Die Schulform Realschule

 

Die Erprobungsstufe

Um den Kindern den Übergang von der Grundschule zur weiterführenden Schule zu erleichtern, werden sie in den Klassen 5 und 6 sorgfältig an die Unterrichtsmethoden und Lernangebote der Realschule herangeführt. An der Friedrich-von-Bodelschwingh-Realschule unterstützen Begrüßungstage, das Programm „Lernen lernen“ und das Unterrichtsprojekt „Erwachsen werden" von Lion’s Quest dieses Anliegen.

Innerhalb der Erprobungsstufe gibt es keine Versetzung, alle Kinder gehen von der Klasse 5 in die Klasse 6 über. Eine freiwillige Wiederholung ist auf Antrag möglich. Die Lehrkräfte beobachten und fördern die Kinder und geben in den Erprobungsstufenkonferenzen ihre Einschätzung, ob die Schulform Realschule die richtige Wahl für das Kind war. Am Ende der Klasse 6 entscheidet die Versetzungskonferenz abschließend über die Eignung des Kindes für die Realschule. Wer endgültig nicht versetzt wird, wechselt in eine andere Schulform.

Bis zum erstmaligen Beginn der Klasse 9 ist weiterhin ein Schulwechsel in eine andere Schulform der Sekundarstufe I möglich. Die Lehrkräfte beraten die Eltern und geben Empfehlungen, die Entscheidungen werden von den Eltern getroffen.

 

Unterrichtsfächer

Folgende Fächer werden an der Realschule unterrichtet:

  • Deutsch
  • Gesellschaftslehre (Erdkunde, Geschichte, Politik, Sozialwissenschaften)
  • Mathematik
  • Naturwissenschaften (Biologie, Physik, Chemie, Informatik)
  • Englisch ab Klasse 5 (1. Fremdsprache)
  • Kunst/Musik/Textilgestaltung
  • Religionslehre
  • Sport
  • Französisch und Niederländisch ab Klasse 6 (zunächst nicht versetzungsrelevant)

Ergänzungsstunden dienen vor allem der Förderung in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik.

Unterricht wird normalerweise im Klassenverband erteilt. Ab der Klasse 7 werden einzelne Fächer durch den Wahlpflichtunterricht ergänzt. Die Schülerinnen und Schüler wählen nach ihrer Neigung zwischen unterschiedlichen Schwerpunkten:

• ein naturwissenschaftlich-technischer Schwerpunkt mit den Fächern Biologie, Chemie, Physik, Technik oder Informatik

• ein sozialwissenschaftlicher Schwerpunkt mit Sozialwissenschaften

• ein musisch-künstlerischer Schwerpunkt mit Musik oder Kunst.

In den letzten Jahren konnten wir Französisch, Biologie, Niederländisch, Informatik und Kunst anbieten, teilweise in Kooperation mit der Bonhoeffer-Realschule.

Im jeweiligen Schwerpunktfach werden schriftliche Arbeiten geschrieben. Das Fach ist damit genauso wichtig, wie die Hauptfächer Deutsch, Englisch und Mathematik.

 

Abschlüsse und Berechtigungen

In der Realschule können alle Abschlüsse der Sekundarstufe I erworben werden:

  • der mittlere Schulabschluss (Fachoberschulreife) nach Klasse 10. Er berechtigt bei mindestens befriedigenden Leistungen in allen Fächern zum Besuch der gymnasialen Oberstufe.
  • ein dem Hauptschulabschluss nach Klasse 10 gleichwertiger Abschluss
  • ein dem Hauptschulabschluss gleichwertiger Abschluss.

Weitere Informationen finden sie auf der Webseite des Schulministeriums:

Schulformen - Die Realschule

Impressum